Mit Proben toben #6

Weil ich die Karité Handcreme von L'Occitane, die es iiiirgendwann mal als Geschenk für Facebook-Fans gab, so sehr mag, habe ich mir letztes Jahr kurzerhand den Adventskalender von L'Occitane bestellt, um noch einige andere Produkte der Marke testen zu können. 

Also probiere ich mich jetzt nach und nach durch die enthaltenen Probegrößen und möchte euch im Rahmen der Serie "mit Proben toben" an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Den Anfang darf die Reichhaltige Körpermilch aus der Karité-Linie machen.


Wie war das Toben?

Die Körpermilch ist relativ flüssig und lässt sich dadurch gut verteilen. Sie zieht verhältnismäßig schnell ein, ich würde aber trotzdem empfehlen mit dem Anziehen einer engen Jeans noch eine Weile abzuwarten. Der Duft ist angenehm, ich kann ihn leider nur schlecht beschreiben. Für mich ein cremiger Wohlfühlduft, der sich auch eine ganze Zeit lang auf der Haut hält.

Meine Haut mochte die Körpermilch ganz gerne, auch wenn ich teilweise das Gefühl hatte, dass sie nicht reichhaltig genug ist. Gerade in der Übergangszeit, wo das Wetter öfter mal abrupt von kalt zu warm und wieder zurück gewechselt hat, hätte meine Haut mehr Pflege gebraucht. Bei konstantem Wetter hat die Körpermilch aber ausreichend gepflegt.

Folgt nach dem Toben die Premiere?

Eher nicht. Ich mag zwar den Duft sehr gerne, habe aber bei dem Preis ehrlich gesagt etwas mehr erwartet. Die 30 ml waren leider sehr, sehr schnell leer. Dazu kommt, dass die Pflege mich auch nicht so ganz überzeugen konnte. Ich bleibe dann doch lieber bei meinen Bodylotions von Balea und co.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.