Auf Wintersehen! | brandnooz-Box Februar 2016



[kostenlos zur Verfügung gestellt von brandnooz]

Das Motto der Februarbox, die mich am Donnerstag erreichte, spiegelt genau das wieder was ich mir schon die ganze Zeit denke: Tschüß, Winter! Hallo, Frühling!

Nachdem es hier am Dienstag nochmal ordentlich geschneit hatte, kam dann ab Mittwoch die Sonne raus - jeden Tag ein bisschen mehr. Es ist zwar momentan recht kalt, aber die Sonne ist da und es riecht nach Frühlling. So darf das Wetter jetzt bitte bleiben!

Die Mischung der brandnooz-Box finde ich weder sonderlich winterlich, noch sonderlich frühlingshaft. Es war genau 1 Produkt drin, das ich mir selbst auch gekauft hätte, der Rest ist eher... nunja.

Aber werfen wir mal einen Blick auf den Inhalt. Heute wieder in der Kurz-Variante.



  • Schwartau Pura Erdbeere (2,09 € | 200 g) - Launch Oktober 2015

  • Lätta (1,59 € | 500 g)

  • Rauch Happy Day "Rhubarb Sprizz" (0,99 € | 500 ml) - Launch März 2015

  • Kölln Müsli "Knusper Schoko-Minze" (2,99 € | 500 g) - Launch Januar 2016

  • Rama Braten wie die Profis (2,49 € | 500 ml) - Launch April 2015

  • Prinzen Rolle Milchschatz Minis (1,59 € | 187,5 g) - Launch Februar 2016

  • Garofalo Linguine (1,89 € | 500 g) - Launch August 2016

  • iChoc "Choco Cookie" (Überraschungsprodukt) 


Wieso ich wenig begeistert bin? Marmelade war im letzten Jahr schon in gefühlt jeder zweiten Box, Margarine war im Dezember erst enthalten (und ich benutze nicht mal Margarine). Dieses Rama-Zeug begeistert mich nun auch nicht sonderlich, weil ich zum Braten normalerweise einfach Mineralwasser benutze. Die Happy Day Sprizz von Rauch schmecken mir einfach nicht, dieses hier schmeckt eher nach Zuckerwasser als nach Rhabarber. Selbst gekauft hätte ich mir nur das Müsli, auf das ich wirklich schon neugierig bin seit Kölln den Launch angekündigt hat. Die Prinzenrolle ist okay, hätte ich mir selbst aber nicht gekauft. Die Nudeln hätte ich mir selbst auch nicht gekauft (kaufe andere Marken), aber sie sind immerhin brauchbar.

Was ich schade finde, ist dass bei mir das goodnooz-Produkt gefehlt hat, obwohl ich die goodnooz-Box habe und auch auf dem Karton der goodnooz-Aufkleber angebracht war. Das goodnooz-Produkt wäre Schokolade von Niederegger gewesen - mit Marzipan, Apfel und Bourbon. Da läuft mir wirklich das Wasser im Mund zusammen.

Die iChoc war als Überraschungsprodukt deklariert. Man konnte entweder ein Überraschungsprodukt haben oder Fasermints, das ist Minz-Schokolade. Als Überraschungsprodukt konnten verschiedene Sachen enthalten sein - in jedem Fall Reste aus vergangenen Boxen, was ich generell schon nicht so toll finde. Dass bei mir dann ausgerechnet die vegane Schokolade drin war, die ich so gar nicht mag, finde ich natürlich noch weniger toll.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich als regulärer Kunde verärgert wäre. Als Blogger bekomme ich die Box kostenfrei und habe daher eigentlich keinen Grund mich zu beschweren. Die Zusammenstellung finde ich trotzdem nicht so gelungen und würde mir wirklich wünschen, dass man darauf achtet, dass sich solche Produkte wie Marmelade und Margarine nicht ständig wiederholen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.