[Review] Caudalie "Thé des vignes" Duschgel

Der Name Caudalie sagte mir ehrlicherweise nicht viel. Zwar hatte ich immer mal wieder auf diversen Blogs darüber gelesen, aber mich nie näher mit der Marke beschäftigt und daher auch nie Produkte der Marke getestet. Bis ich dann das "Thé des vignes" Duschgel im Bonusprogramm der Versandapotheke meines Vertrauens gefunden habe.

Kurzerhand packte ich das Duschgel also mit in mein Päckchen, denn da alle immer so begeistert von Caudalie waren konnte man damit ja nicht viel falsch machen. Außerdem steht Caudalie für den Verzicht auf synthetische Farbstoffe, Mineralöle, Rohstoffe tierischen Ursprungs etc. - hört sich doch gut an.


  • Inhalt: 200 ml
  • Preis: 9,60 €
  • seifenfrei
  • nicht irritierend

Inhaltsstoffe

AQUA (WATER), DECYL GLUCOSIDE*, SODIUM COCOYL GLUTAMATE*, GLYCERIN*, PARFUM (FRAGRANCE), SUCROSE COCOATE*, ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, CAPRYLYL GLYCOL, POTASSIUM SORBATE, CITRIC ACID*, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE*, LIMONENE, LINALOOL. (123/001)

Sehen eure Augen das gleiche wie meine? Mikroplastik. Im Duschgel einer Marke, die sich für den Umweltschutz einsetzt - ich finde das ja etwas paradox.
Weil ich das ganze so paradox finde, habe ich mal auf der Facebook-Seite nachgefragt. Die Antwort finde ich etwas... dürftig:

 

Seltsamerweise kommen ja andere Marken auch ohne Mikroplastik in ihren Duschprodukten aus. Selbst Zahnpastahersteller haben mittlerweile einen Weg gefunden, die Kügelchen aus Mikroplastik durch andere, umweltverträglichere Stoffe zu ersetzen. Das sollte doch bei Duschprodukten auch möglich sein.

Wer bisher noch nicht auf die Mikroplastik-Problematik aufmerksam geworden ist, dem empfehle ich die Seite vom BUND zum Thema. Hätte ich die Inhaltsstoffe des Duschgels mal gecheckt, bevor ich das Duschgel bestellt habe, wäre es erst gar nicht in meinem Bad gelandet.

Konsistenz & Duft

Die Konsistenz des Duschgels ist wunderbar gelig, es lässt sich dadurch auch gut auf der Haut verteilen und schäumt gut. Vielleicht nicht ganz so gut wie ein Duschgel mit einem schärferen Tensid, aber dafür reizt es die Haut eben nicht so stark.

Der Duft lässt sich schwer beschreiben. Für meine Nase riecht es frisch und ein wenig blumig. Laut Hersteller riecht es nach weißem Moschus, Neroli und Ingwer. Ich kann keine der Komponenten rausriechen, aber die Komposition ist, wie ich finde, sehr gelungen.

Pflegewirkung

Nunja, es ist eben ein Duschgel. Eine Pflegewirkung nach dem Duschen kann ich nicht feststellen. Es trocknet meine Haut aber auch nicht in dem Maße aus, dass ich direkt nach dem Duschen zur Bodylotion greifen müsste. Meine Haut ist momentan aber auch wieder recht unempfindlich, es ist daher möglich, dass Leute mit empfindlicher Haut hier andere Erfahrungen machen.

Mein Fazit

Tja, was soll ich sagen? Ich liebe den Duft dieses Produkts und möchte am liebsten nichts anderes mehr benutzen. Alleine der Duft erfrischt mich bei der momentanen Hitze ungemein und macht mich morgens munter. Um ehrlich zu sein habe ich auch direkt bei der nächsten Apothekenbestellung eine neue Tube mitbestellt - natürlich wieder ohne auf die Inhaltsstoffe zu achten, die habe ich erst gecheckt, als ich anfing diesen Post zu tippen.

Durch das enthaltene Mikroplastik leider kein Nachkaufprodukt. Ich würde das Duschgel so gerne ohne wenn und aber lieben können - aber mit diesem Mikroplastik hat es sich leider selbst von meiner Einkaufsliste gekickt. Meine beiden Tuben werde ich noch aufbrauchen, wieder bei mir einziehen darf es aber erst, wenn Caudalie es geschafft hat das Mikroplastik aus der Rezeptur zu nehmen. Kommt schon Leute, für den happigen Preis - es ist schließlich nur ein einfaches Duschgel! - darf ich als Kunde doch wohl eine bessere Umweltverträglichkeit erwarten.


Kommentare:

  1. Finde ich sehr gut und sehr sympathisch, dass du bei Caudalie nachgefragt hast. Was für eine schwache Antwort von ihnen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Antwort finde ich auch eher enttäuschend. Ich werde das natürlich weiter beobachten, weil sie ja sagen, dass sie "daran arbeiten" - bin mal gespannt, ob und wann das Mikroplastik aus den INCI verschwindet.

      Löschen
  2. Hallo Bianka,

    ich bin gerade froh, dass ich Deinen Blog gefunden habe...heute wollte ich das Duschgel von Caudalie bestellen und zwar alle 4 Sorten...aber mit diesen Inhaltsstoffen...nein Danke, ich will keine Seefische essen, die sich von Plastik ernähren mussten und ich will keine Duschgels mit Mikroplastik auf meiner Haut...

    vielen Dank für Deinen Post und liebe Grüße, Helene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helene,

      es freut mich zu hören, dass der Post für dich hilfreich war.
      Sicher findest du noch andere gut duftende Duschgele, die ohne Mikroplastik auskommen. Davon gibt es ja glücklicherweise auch viele. Was ich empfehlen kann (auch wenn ich darüber glaube ich bisher noch nicht gebloggt habe) sind die Duschgele von Lavera. Da das zertifizierte Naturkosmetik ist, kommen die garantiert ohne Mikroplastik aus und sind auch ansonsten umweltverträglich und auch tierversuchsfrei :)

      Liebe Grüße

      Löschen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.