Mit Proben toben #3

Schon zwei Monate ist mein letzter Post zum Toben mit Proben her - wird also Zeit hier mal wieder ein bisschen zu toben. Heute mit dabei: L'Occitane Aromachologie Repair Shampoo aus dem Probenset von innen & aussen.


Wie war das Toben?

Den Duft des Shampoos finde ich ja sehr angenehm - irgendwie undefinierbar nach Shampoo und Frisör, nur dezenter. Kann sich jetzt wieder keiner was drunter vorstellen, ne? :D

Es schäumt toll und meine Haare fühlen sich schon während dem Ausspülen gepflegt an. Eine Spülung oder Kur muss ich danach nicht mehr zwingend benutzen. Das ist selten, da meine Haare durch das Blondieren doch recht strapaziert sind.

Direkt nach dem Föhnen sehen die Haare auch super aus - glänzen, sind weich, aber trotzdem griffig. Spätestens am nächsten Morgen hängen sie dann aber platt runter und sehen so aus, als könnten sie dringend eine Wäsche brauchen.

Offensichtlich ist das Shampoo also zu reichhaltig für meine Haare. Schade. Benutzt habe ich trotzdem alle Sachets, hätte ja sein können, dass der erste Eindruck trügt. Aber auch nach mehrmaligem Benutzen muss ich sagen: nö, wir passen nicht zusammen.

Folgt nach dem Proben die Premiere?

Wie schon gesagt, wir beide passen einfach nicht zusammen. Premiere daher ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.