brandnooz-Box Juli 2014

oh hi, long time no see. Ich könnte mich jetzt dafür rechtfertigen, dass ich seit über einem Monat nicht mehr gebloggt habe. Aber... nö. Wozu?

Naja, wie dem auch sei. Nach einer sehr ärgerlichen Verzögerung traf die brandnooz-Box für den Juli dann am 7. August endlich mal bei den Abonnenten ein. Die Verzögerung gab es, weil die Bella Italie Box erst verzögert rausgeschickt werden konnte. Was das eine mit dem anderen zu tun haben soll, verstehe ich zwar nicht wirklich, aber gut.

Die Juli-Box steht unter dem Motto "Für mehr Feiertage!", weil der Juli ja keine Feiertage hat. Die Box soll die Abonnenten ein wenig feierlich stimmen. Für mich absolut fehlgeschlagen, zumal die Box ja auch erst im August ankam und ich mich darüber mehr ärgerte, als ich mich über die Box freuen konnte.

  • Shatler's "Havanna Special" (2,99 € | 200 ml) - Tipp
    Das ist das erste Mal, dass ich mir wirklich wünsche die Option "ich möchte Alkohol in der Box haben" nicht angewählt zu haben. Ich kenne schon einige der Shatler's Cocktails und die alkoholhaltigen fand ich bisher leider alle eher unlecker. Die alkoholfreien dagegen sind super lecker und ich hätte mich sehr darüber gefreut.

  • Afroot Sutherlandia (1,69 € | 0,33 l) - Tipp
    Soll angeblich ein erfrischender Mix aus bitter und süß sein. Von wegen. Der Kram ist einfach nur bitter. Schon lange nichts so ekelhaftes mehr getrunken...

  • Jules Mumm Plus "Acai" und "Cranberry Holunderblüte" (4,99 € | 0,75 l) - Launch März 2014
    Generell freue ich mich ja über die beiden Sektvariationen. Auch, dass es kleine Fläschchen sind finde ich als Single-Haushalt gut. Aber dann den Preis von der Fullsize anzugeben und damit zu werben, dass in der Box nur Originalprodukte und keine Proben enthalten sind, finde ich absolut nicht vertretbar und fühle mich dezent veräppelt.

  • Lay's Deep Ridged "American BBQ" (1,79 € | 147 g) - Launch April 2014
    Über Chips in der Box freue ich mich ja immer, weil ich mir selbst nur selten Chips kaufe. Jetzt weiß ich auch wieder wieso: innerhalb von 2 Abenden war die Tüte leer. Hoppla. Haben toll gecruncht, hätten aber gerne intensiver nach BBQ schmecken dürfen. Nachgekauft werden sie nicht.

  • Manner Mio "Haselnuss" (1,69 € | 120 g) - Launch Mai 2014
    Das ist das Produkt, über das ich mich am meisten gefreut habe. Neulich noch bei Instagram angesabbert und jetzt in der Box. Kleine Manner-Waffeln, die mit Schokolade und knusprigen Streuseln überzogen sind. Wenn ich nicht aufpasse ist die Tüte innerhalb weniger Minuten weggeatmet. Momentan kann ich mich aber noch zusammenreißen und genieße einfach nur 2 Stück auf einmal. Dann hält das auch länger ;D

  • Oettinger Fassbrause "Mango" (0,56 € | 0,33 l) - Launch Mai 2014
    Ach ich weiß nicht. Irgendwie kann ich diesen ganzen Fassbrausen nichts abgewinnen, die schmecken für mich so ziemlich gleich. Mango konnte ich hier gar nicht rausschmecken. Aber man konnte es im Gegensatz zu diesem Afroot-Kram immerhin trinken ;)

  • Tyme Out (2,95 € | 275 ml) - Launch November 2013
    Ein Getränk, das beruhigend wirken und die geistige Leistungsfähigkeit fördern soll. Na dann. Ausprobiert habe ich es noch nicht, hört sich irgendwie nicht so lecker an.

Alles in allem ist die Box okay. Was mich sehr geärgert hat, war einfach diese Lieferverzögerung. Ich konnte mich dadurch nicht wirklich über die Box freuen.
Auch ärgerlich finde ich diese Probe-Flaschen von Jules Mumm. Wenn ich den angegebenen Preis auf die enthaltenen 2x 0,2 l runterrechne, komme ich am Schluss gerade so auf den versprochenen Warenwert von 14€. Etwas enttäuschend.

Dieses Mal waren die Boxen wohl auch sehr unterschiedlich zusammengestellt. Das Afroot-Zeug und das Tyme Out waren "Überraschungsprodukte". Insgesamt gab es 4 dieser "Überraschungsprodukte", eines sollte in jeder Box sein. Es gab aber wohl Leute, die gar keines hatten und Leute, die 2 oder 3 hatten. Dadurch variiert der Wert der Box natürlich auch und ich kann sehr gut verstehen, dass sich einige Abonnenten daher veräppelt fühlen.

Ich überlege ja nun schon seit einigen Boxen, ob ich das Abo behalten möchte. Auch dieses Mal bin ich wieder am Grübeln, sogar mehr als sonst. Sollte die Augustbox wieder so durchwachsen sein, werde ich wohl wirklich kündigen. Auch wenn ich die Box im Gegensatz zu "normalen" Abonnenten vergünstigt erhalte. Die Sachen, die mir aus der Box gefallen, kann ich mir auch einfach im Supermarkt kaufen. Hmmm...

Als Blogger erhalte ich die Box zum Vorteilspreis von 4,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.