[Outfit] rot-weiß

Nachdem meine Mutter mich heute ganz erstaunt fragte, ob ich die rote Hose neu habe - nein, die vegetiert nun schon seit ziemlich genau einem Jahr in meinem Kleiderschrank vor sich hin. Ausgeführt habe ich sie bisher vielleicht 5 Mal. Warum? Tja, das weiß ich auch nicht so genau.

Gestern durfte sie mich aber zum Shoppen begleiten (auch wenn ich mit der Kombi, die ich gestern getragen habe, nicht ganz so glücklich war). Und prompt verliebte ich mich beim Anprobieren in die Kombination aus roter Hose und weißer Tunika. War ja klar, dass ich das heute direkt auch so tragen musste ;)

Tunika: Romeo & Guilia (via TKmaxx) | Hose: Pieces | Schuhe: Deichmann

Für euch habe ich mich heute auch mal an einem Detailbild versucht - da erkennt man die süßen Perlmutt(?)knöpfe an der Tunika zumindest etwas. Und was würde dazu besser passen als meine Seestern-Kette aus Italien? 

Die Tunika besteht übrigens aus 100% Leinen und ist dadurch super angenehm zu tragen. Die darf sicherlich öfter aus dem Schrank. Mal schauen, womit die sich sonst noch so kombinieren lässt. Ob die auch zum Rock noch gut aussieht?

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich finde, dass sieht total süß zusammen aus. Die knallige Hose, und das farblich schlichte Top sehen klasse zusammen aus ... ein schönes Outfit für die ersten Sonnenstrahlen:)

    Lg, Falballa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich mag es auch sehr und kann es gar nicht erwarten das wieder zu tragen ;D

      Löschen
  2. Die Seestern-Kette aus der Toskana. :-) Hach ja, schön wars.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa :)
      Das Wetter von damals hätte ich hier jetzt auch gerne. Langsam schlägt mir der Regen aufs Gemüt. Und mir ist dauerkalt. Montag und Dienstag war es noch so schön :(

      Löschen
  3. Die Tunika ist echt toll... Ich bin ja eigentlich nicht so der Tunika-Fan, weil ich finde viele tragen zu sehr auf, aber diese macht eine wunderschöne Figur. Man merkt auch echt, dass die abgenommen hast. :-)


    Echt? Also ich muss sagen, als ich mein rosa Shirt angeogen habe und in den Spiegel geguckt habe, hatte ich nen Schock. Ich fand's sehr... hmm... weiß nicht. :D Kann aber natürlich auch daran liegen, dass mich mein Anblick im Spiegel generell gerade etwas schockt undicht erstmal mit der Haarfarbe klarkommen muss. ;-) Gar nicht so einfach, wenn einem auch dauernd (im Freundes und Bekanntenkreis) gesagt wird, dass einem die neue Haarfarbe absolut gar nicht steht und warum man die armen blonden Haare überfärbt hat.....
    Aber ja, sind nur Haare, wäschst wieder raus. ;-)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.