[Review] Lush Bombardino Badekugel

Auch wenn die Badekugel leider limitiert war und mittlerweile nicht mehr zu bekommen ist, möchte ich sie euch hier etwas näher vorstellen. Denn - wie viele andere sicherlich auch - habe ich die Hoffnung, dass der Bombardino im Winter wieder in die Shops zurückkehren wird. Falls das hier also jemand von den Lush-Verantwortlichen liest: Bitte nehmt den Bombardino wieder ins Winter-Sortiment :)

Vor dem Bombardino hatte ich nur mal die Tisty Tosty Badekugel (und ich glaube, noch irgendeine andere, die mir aber so gar nicht im Gedächtnis geblieben ist), die ich allerdings gar nicht gut fand. Weil aber immer alle so schwärmen, gab ich beim Wichteln in einem meiner Stammforen an, dass ich gerne mal wieder was von Lush mit in die Badewanne nehmen würde. Meine Wichtelmami, die liebe Ninive von den fourfairies, erfüllte mir diesen Wunsch und packte mir den Bombardino ein, mit dem sie meinen Geschmack sehr gut getroffen hat - der kleine Kerl ist nicht nur total niedlich, er riecht auch noch super lecker. Dem hätte ich auch nicht widerstehen können, wenn ich im Lush-Shop davor gestanden hätte.

  • Preis: 4,35 €
  • Gewicht: ~ 90 g
  • ausreichend für 1 Vollbad
Inhaltsstoffe
Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Theobroma Cacao Seed Butter (Kakaobutter), Soymilk Powder (Sojamilchpulver), Parfüm, Goldschimmer, Citrus Aurantium Bergamia Fruit Oil (Bergamotteöl), Citrus Limon Peel Oil (Sizilianisches Zitronenöl), Vanilla Planifolia Fruit Extract (Fair Trade Vanille Absolue), Zea Mays Starch (Maisstärke), Sodium Laureth Sulfate, Titanium Dioxide, Gardenia Jasminoides Fruit Extract (Gardenienextrakt), *Limonene, *Linalool, Cl 19140:1, Cl 19140, Schneeflockenschimmer, milchfreie Schokoladendrops. 

Meine Meinung

Schon als ich mein Wichtelpäckchen auspacke, breitet sich der Duft dieses kleinen Kerlchens rasant in meiner Wohnung aus - süß, zitronig mit etwas Vanille. Erinnert mich auf Anhieb an Zitronenkuchen. Wenn ich mich recht entsinne, beschrieb Lush den Duft auch als Käse-Zitronen-Kuchen.

Wirft man den Kleinen in die Wanne, dreht er sich lustig sprudelnd um die eigene Achse und färbt das Badewasser gelb. Schaum entsteht nicht, denn der Bombardino ist kein Schaumbad. Macht aber nichts. Wenn man aufmerksam zuschaut kann man sehen, wie sich die pflegenden Öle auf der Wasseroberfläche breit machen. Schaut man noch genauer hin, kann man winzige goldene Schimmerpartikel sehen. Finde ich in diesem Moment ja nicht so toll, ihr kennt meine Abneigung gegen Glitter in meinen Körperpflegeprodukten sicherlich schon.

Während der Bombardino sich weiterhin lustig um die eigene Achse dreht, schwinge ich mich dann auch endlich mal ins kühle Nass angenehm heiße Badewasser. Durch das heiße Wasser kommt der leckere Kuchenduft noch viel besser zur Geltung und ich sauge ihn erstmal gierig auf. Mmmmhhh. Lecker. Ich bekomme Lust auf Kuchen. Sogar noch jetzt, wenn ich nur dran denke. Verrückt.

Nach bestimmt 45 Minuten in der heißen Badewanne werde ich - eingelullt von diesem angenehmen Duft - langsam so müde, dass ich mich lieber aus dem Wasser bewege. Einschlafen und dabei ertrinken wäre ja nicht so cool ;)

Und was soll ich sagen? Der erwartete Glitter-Overkill bleibt mir erspart. Stattdessen schimmert meine Haut dezent. Sieht edel aus. I like. Noch dazu ist meine Haut wunderbar mit Feuchtigkeit versorgt, das Eincremen kann ich guten Gewissens überspringen und direkt in mein Lieblings-Strickkleid schlüpfen. Meine Haut riecht auch Stunden nach dem Bad noch angenehm dezent nach Zitronenkuchen.

Was ich allerdings nicht so toll finde, sind die beiden Augen des Bombardino, die ich nach dem Ablassen des Wassers in der Badewanne finde. Die bestehen nämlich aus Schokolade und sehen nach einer Weile im heißen Badewasser entsprechend eklig aus - und möchten außerdem aus der Wanne entfernt werden. ugh.

Ein bisschen kann ich den Hype um Lush jetzt nachvollziehen. Allerdings noch nicht vollständig. Den Bombardino kann ich aber wärmstens empfehlen (bis auf die Augen) und würde ihn jederzeit nachkaufen. Auch zum Verschenken finde ich den Kleinen super. 4,35 € für ein einziges Bad sind zwar nicht ganz günstig, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Und wenn man sich etwas geduldet und viel Glück hat, kann man ihn im Sale ja auch um 50% günstiger ergattern.

Na los, gebt es schon zu - ihr hättet dem Kleinen auch nicht widerstehen können. Oder?

1 Kommentar:

  1. Hihi, du hast Recht ich konnte auch nicht widerstehen und habe mir im Sale auch noch einen gekauft, ich mag den süssen Kerl gerne, wobei er bei mir nur vanillig riecht etwas zitroniges konnte ich leider nicht erkennen, aber er hat schön gepflegt und der Schimmer war nur dezent hat mir gut gefallen, hoffe auch er kommt nächstes Jahr wieder :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.