[Review] Kneipp Badekristalle "Fühl dich...fröhlich"

Ich hatte euch bei der Vorstellung der dm-Lieblinge vom Oktober versprochen, dass ich über die Kneipp Badekristalle berichten werde, sobald ich sie benutzt habe. Da ich sie an Weihnachten endlich mal mit in die Wanne genommen habe, kann ich euch jetzt ein bisschen was darüber erzählen.


Verpackung und Inhalt

Die roten und gelben Badekristalle sind in einem Beutel, der aus 2 Kammern besteht, verpackt. Enthalten sind insgesamt 60g. Die beiden Kammern werden einzeln aufgerissen (in einem Rutsch funktioniert das leider nicht). Das Tütchen mit den Badekristallen kostet ca. 1,35 €.


Inhaltsstoffe

Sodium Chloride, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Citrus Grandis (Grapefruit) Peel Oil, Citrus Medica Limonum (Lemon) Fruit Extract, Eucalyptus Globulus Leaf Oil, Limonene, Citral, Hexyl Cinnamal, Parfum (Fragrance), Polysorbate 20, CI 19140, CI 16255.


Das Badeerlebnis

Kneipp wirbt damit, dass der Duft nach Blutorange und Grapefruit die Lebensgeister weckt und gute Laune macht.
Nunja, beim Öffnen der Packung kam mir erst mal ein sehr starker, künstlicher Zitrusgeruch entgegen und ich war schon am Überlegen, ob ich die Badekristalle nicht eher in die Toilette als in die Badewanne kippen soll, da mich der Geruch doch ziemlich an Kloreiniger erinnert hat. Letztendlich habe ich sie dann aber doch ins Badewasser gegeben.
Sobald die Kristalle ins Wasser gekippt werden, vermischen sich die beiden Farben und man hat wunderschönes orangefarbenes Wasser, leider ohne nennenswerten Schaum, aber das war mir auch vorher schon klar.

 

Der Geruch wird im Wasser zum Glück abgemildert und erinnert mich nicht mehr allzu sehr an Kloreiniger. Ein schöner Zitrusduft riecht allerdings trotzdem anders. Schade, ich hatte gerade bei Kneipp besseres erwartet.
Auch die Pflegewirkung kann mich schon während dem Baden nicht begeistern. Meine Haut fühlt sich stumpf an und ich befürchte das Schlimmste. Glücklicherweise bewahrten sich meine Befürchtungen nach dem Bad nicht. Meine Haut ist zwar nicht sonderlich gepflegt, aber auch nicht absolut ausgetrocknet. Wer allerdings tendenziell eher trockene Haut hat, sollte sich nach dem Bad unbedingt eincremen.


Mein Fazit

Absolut kein Nachkaufkandidat. Die Pflege konnte mich nicht überzeugen und den Geruch finde ich leider auch eher zum Abgewöhnen. Wäre die Pflege besser, würde ich mir sicherlich die andere Sorte auch mal kaufen, aber so lasse ich lieber die Finger davon und greife zu den Konkurrenzprodukten von tetesept. Schade. Vielleicht hatte ich aber auch einfach zu hohe Erwartungen an Kneipp.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.