Babypuder - meine Allzweckwaffe


Da ich in den Kommentaren zu meinen Aufgebraucht-Posts schon öfter gefragt wurde, was ich mit dem Babypuder mache, werde ich euch nun einfach mal ein bisschen was zur Zweckentfremdung von Babypuder erzählen.

  • Fettige Haare und keine Zeit mehr sie zu waschen?
    Kein Problem. Einfach etwas Babypuder in den Händen verreiben und über Kopf in den Ansatz einmassieren. Bei Bedarf wiederholen. Anschließend das Babdypuder entweder auskämmen oder mit einem Handtuch aus den Haaren frottieren. Wenn man nur wenig Babypuder benutzt, reicht das Auskämmen, wenn man aber zu viel erwischt hat, sollte man die Variante mit dem Handtuch nutzen. Falls euch meine Erklärung zu kompliziert ist, findet ihr dazu auch Videos auf Youtube ;)
    Ich nutze diese Methode recht gerne, da mein Pony immer schon klätschig ist, wenn die restlichen Haare noch richtig gut aussehen und ich nur wegen dem Pony die Haare nicht direkt waschen möchte. So kann ich die Wäsche noch einen Tag herauszögern.

  • Ihr hasst es im Sommer Röcke zu tragen, weil eure Oberschenkel ständig aneinander reiben und euch auf Dauer Schmerzen verursachen? Auch das ist kein Problem. Einfach etwas Babypuder mit einem Puderpinsel oder einer Puderquaste auf den Oberschenkelinnenseiten verteilen. So wird die Reibung minimiert und ihr könnt ohne Probleme wieder Röcke tragen.
    Ich habe wegen dieses Problems jahrelang keine Röcke getragen. Seit ich von irgendwem den Tipp mit dem Babypuder bekommen habe, trage ich im Sommer fast ausschließlich Röcke. Zur Sicherheit habe ich immer etwas Babypuder und einen kleinen Puderpinsel in der Handtasche, sodass ich unterwegs mal nachpudern kann, wenn die Reibung wieder zunimmt. Einige werden jetzt vielleicht sagen:"Nimm halt ab, dann hast du das Problem nicht mehr, fette Sau" :D Vergesst es, selbst mit knapp 15kg weniger hatte ich das Problem. Ich habe halt einfach fette Oberschenkel, get over it ;)

  • Es ist Zeit für nackte Beine zum Rock, Nylon-Füßlinge findet ihr doof, aber ohne kommt ihr nicht in eure Pumps?
    Das Problem kennt sicher jede von euch. Die Schuhe passen eigentlich perfekt, aber ohne Söckchen flutschen die Zehen nicht richtig in den Schuh und verursachen euch bei jedem Schritt Schmerzen. Für Strumpfhosen ist es zu warm und Füßlinge nerven, weil sie ständig verrutschen. Das ist mit Babypuder kein Problem mehr - einfach die Zehenpartie leicht abpudern und schon flutscht ihr in den Schuh rein. Glaubt ihr nicht? Ich habs anfangs auch nicht geglaubt, aber es klappt tatsächlich.

Das sind die drei Möglichkeiten Babypuder zu verwenden, die ich selbst regelmäßig nutze. Es gibt sicherlich noch mehr Zweckentfremdungen. Ich habe auch schon von Leuten gelesen, die sich Babypuder ins Gesicht pinseln. Bei einem sehr blassen Teint kann ich mir das gut vorstellen, bei mir selbst sieht man allerdings immer einen weißen Schleier. Babypuder soll außerdem auch gut gegen Pickelchen am Dekolleté helfen, das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

Habt ihr noch andere Tipps, wie man Babypuder verwenden kann? Dann immer her damit - ich nehme das gerne noch mit in den Post  auf :)

Kommentare:

  1. Das Problem mit den Oberschenkeln habe ich auch, egal bei welchem Gewicht, das werd ich nächsten Sommer mal ausprobieren, danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, das funktioniert bei dir genauso gut wie bei mir.

      Löschen
  2. Einige schwören auf Babypuder nach der Rasur (insbesondere in der Bikinizone), aber mich hat´s nicht wirklich überzeugt...
    Auch im Haar komme ich mit Babypuder leider nicht so gut zurecht, da bei mir irgendwie immer ein leichter Grauschleier zurückbleibt.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja stimmt, nach der Rasur. Habe ich auch schon probiert, Wundschutzcreme für Babys hilft da allerdings besser ;)

      Das mit dem Puder in den Haaren ist immer so eine Sache. Wenn ich nicht ordentlich arbeite, habe ich auch einen Grauschleier, aber da meine Haare recht hell sind, kommt das nur selten vor.

      Löschen
  3. Ich verwende Babypuder gerne nach dem Rasieren, besonders in der Bikinizone angenehm.
    Und ich hab auch schon zu dunklen Puder damit etwas aufgehellt. Das ging auch gut.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Das mit den Schuhen ist wirklich eine ganz tolle Idee, ich habe damit auch immer Riesen Probleme vor allem wenn es dann mal ein warmer Tag ist und sowieso alles nur noch schwitzt.

    Das merke ich mir auf jeden fall.

    Viele Dank

    AntwortenLöschen
  5. Ok, dann weiß ich ja nun Bescheid! Der Tipp für den Sommer und die Röcke ist gut! Das werd ich mir merken!

    Lg

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.