Wintertee: Salus Russischer Winter

Ein weiterer Wintertee aus meiner kleinen Sammlung, diesmal Bio aus dem Reformhaus. Darauf aufmerksam geworden bin ich letzten Winter, durch den Tee-Adventskalender von Salus, den ich quasi im Vorbeigehen gekauft hatte. Mit dem Adventskalender war ich nicht so zufrieden, dafür aber mit dem Russischen Winter, der musste also diesen Winter unbedingt gekauft werden.


Zutaten: Hibiskus, Hagebuttenschalen, Apfelstücke, Zimt (13%), Heidelbeeren (10%), Holunderbeeren, Johannisbeeren, Honigbusch, natürl. Aroma
Bezugsquelle: Reformhäuser, Naturkost- und Gesundheits-Fachgeschäfte
Preis: 2,95 €


Alleine die Verpackung dieses Tees ist schon zuckersüß - die aromaversiegelten Beutel sind genauso toll gestaltet. Und auf der Packungsseite steht eine kleine Information zu Weihnachten in Russland, ich finde das klasse, da man so auch einen kleinen Einblick in Traditionen anderer Länder bekommt.
Schaut man auf die Homepage von Salus, entdeckt man sogar ein kleines Rezeptheftchen zu den Wintertees *klick*

Ich finde den Russischen Winter sehr gelungen - er riecht und schmeckt intensiv nach Beeren. Obwohl die Hagebuttenschalen doch recht weit vorne in der Zutatenliste stehen, halten sie sich dezent im Hintergrund. Auch der Zimt ist nicht wirklich penetrant, er gibt nur eine leicht würzige Note ab.
Der Preis von 2,95 € ist auf keinen Fall zuviel für diesen leckeren Tee, den ich auch im nächsten Winter definitiv wieder kaufen werde.

Es ist natürlich möglich, dass ihr den Tee nicht in jedem Reformhaus findet. Es gibt mehrere Wintertees von Salus, doch dieser ist der einzige, den "mein" Reformhaus im Regal stehen hat. Aber wenn ihr nachfragt, kann der Tee sicher für euch beim Großhändler mitbestellt werden. Zumindest in "meinem" Reformhaus ist das keinerlei Problem.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.