[Review] Neutrogena Feuchtigkeitscreme

Die Sofort einziehende Feuchtigkeitscreme ist laut Neutrogena eine Allzweckcreme und für alle Hauttypen geeignet. Ich habe sie sowohl für die Hände und den Körper als auch für das Gesicht benutzt.


Verpackung & Inhalt

In der weißen Plastikdose mit blauem Deckel sind 200 ml Produkt für rund 3 € enthalten.
Die Creme selbst ist weiß.


Der Duft

Ja, das ist so eine Sache. Die einen würden sagen, die Creme riecht unaufdringlich und cremig. Ich allerdings mochte den Duft überhaupt nicht. Irgendwas hat mich daran gestört, da war so ein stechender Unterton, kaum wahrnehmbar, aber trotzdem existent. Kurz: Ich mag den Geruch nicht.

Inhaltsstoffe


Produktversprechen
  • zieht schnell ein
  • die Formel dringt bis zu 10 Schichten tief in die Haut ein
  • für ein samtweiches und erfrischtes Hautgefühl

Konsistenz & Anwendung

Wenn der Tiegel voll ist, stellt die Anwendung kein Problem dar. Wird er allerdings leerer, benötigt man einen Cremespatel, wenn man keine Lust auf Creme unter den Fingernägeln hat. Ich mag das nicht, Creme aus der Tube ist mir da echt lieber.

Der Auftrag gestaltet sich sehr einfach, denn die Creme lässt sich problemlos auf der Haut verteilen. Das ist dann aber auch das einzige, das problemlos funktioniert.
Schnelles Einziehen? Nope. Ich habe auch nach einer halben Stunde noch schmierige Hände.
Pflegend? Forget it. Sobald die Creme eingezogen ist, hinterlässt sie zwar einen wirklich ekelhaften Film auf der Haut, gepflegt fühlt sich aber definitiv anders an. Meine Haut fühlte sich sehr trocken an, das Hautgefühl war total seltsam und unangenehm.

Das einzige wofür die Creme sich hervorragend eignete war das Abschminken von kräftigen AMUs. Da kann die Creme wirklich was, was mein Make Up Entferner alleine nicht hinbekommt. Vorreinigen mit der Creme, dann mit AMUE drüber und sauber sind die Äuglein :)
Leider konnte ich die Creme wegen des Geruchs nicht zur Make Up Entfernung benutzen, auch wenn ich es gerne getan hätte. Nach zwei Mal ging mir der Geruch dermaßen auf den Senkel, dass ich die Creme an den Beinen aufbrauchen wollte. Wäre nur dieser seltsame Film nicht gewesen.. bäh.

Mein Fazit

Entweder ist meine Haut seltsam oder die Creme taugt einfach nichts. Ich bin von zweiterem überzeugt und sehr froh, dass ich mir das Produkt nicht selbst gekauft habe.
Mittlerweile ist es in einem Fehlkäufepäckchen gelandet, ich hoffe mein Wichtelkind ist damit zufriedener als ich.


Das Produkt wurde mir im Rahmen einer Testaktion kosten- und bedingungslos zugeschickt. Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Die Inhaltsstoffe sind auch nicht wirklich prickelnd wie ich sehe...

    Danke für die Review.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die sind auch nicht so toll.
    Und ich war immer davon überzeugt, dass Neutrogena total gut wäre.
    Die Creme war (abgesehen von irgendeiner Handcreme, die aber echt pflegend war) das einzige Neutrogena-Produkt, das ich bisher hatte. Nach der Erfahrung wird es wohl auch kein anderes mehr in meinen Einkaufskorb schaffen ;)

    AntwortenLöschen
  3. HI COOLER BLOG!!! ;)

    ich habe deinen blog gerade beim' französisch Übungen endeckt da lever de la lune ja Mondaufgang auf französisch heißt!! ;)

    ICH FINDE DEINEN BLOG SUPER, UND WERDE IHN JETZT VERFOLGEN!!!

    LG: deine hussl

    AntwortenLöschen
  4. Hi hussl,

    vielen Dank, das freut mich :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.