[Review] CD Feuchtigkeitscreme Wasserlilie

Letztens habe ich euch schon die Allzweckcreme von Neutrogena vorgestellt, mit der ich eher nicht so zufrieden war. Auch in meinem CD-Testpäckchen war eine Allzweckcreme enthalten, nämlich die Feuchtigkeitscreme Wasserlilie.


Inhalt & Verpackung

Die Verpackung, in der 200 ml Creme untergebracht sind, ist wie auch die restlichen CD-Produkte sehr schlicht in weiß gehalten. Ein Hingucker im Bad ist der Tiegel nicht unbedingt, aber den kann man ja zur Not auch im Schrank verstecken ;)
Preislich liegt die Creme bei knapp 3€.



Die Inhaltsstoffe


Produktversprechen
  • für normale und empfindliche Haut geeignet
  • dezent-frischer Duft
  • zieht schnell ein
  • spendet 24h Feuchtigkeit


Der Duft

Auch hier tue ich mir mit einer Duftbeschreibung sehr schwer.
Anfangs fand ich den Duft sehr angenehm, frisch und etwas blumig. Doch je länger ich die Creme auf der Haut hatte, desto schlimmer fand ich den Duft. Irgendwann roch es einfach nur noch extrem nach billigem Parfüm. Wäre der Geruch so geblieben wie anfangs, hätte ich das wirklich toll gefunden.
Dezent-frisch ist jedenfalls etwas anderes, das Produktversprechen kann ich also nicht nachvollziehen.


Konsistenz & Anwendung

Die Konsistenz der Creme empfand ich als sehr angenehm, da sie weder zu weich noch zu hart ist. Das Verteilen auf der Haut war dadurch auch kein Problem, da die Creme einem nicht von der Hand fließt.

Sie zieht auch wirklich schnell ein und hinterlässt keinerlei Film auf der Haut, was ich als sehr angenehm empfinde.
Wenn man auf der Suche nach einer wirklich feuchtigkeitsspendenen Creme ist, ist man hier sicherlich auch gut bedient, denn meine Haut war auch am Tag nach dem Eincremen noch streichelzart. Lediglich die Hände musste ich trotzdem öfter eincremen, aber das liegt wohl eher am ständigen Waschen als an der Creme ;)

Auch für die Make-Up Entfernung habe ich sie getestet, um einen Vergleich zum Konkurrenzprodukt von Neutrogena zu haben.
Ich muss allerdings sagen, dass das Make-Up sich mit der CD-Creme nicht so gut entfernen lies wie mit der Neutrogena-Creme. Sie macht aber trotz allem einen guten Job und ist daher auch gut für Reisen geeignet, wenn man keine Lust hat noch eine extra Reinigungsmilch mitzuschleifen.

Mein Fazit

Wenn der Duft nicht wäre, hätte ich die Creme sehr gerne benutzt. Der Duft ist hier allerdings ein K.O.-Kriterium für mich, denn dieser penetrante Geruch geht mir einfach überhaupt nicht rein.
Ansonsten fand ich sie klasse, da ich auch im Gesicht keinerlei Probleme damit hatte, obwohl meine Gesichtshaut ja doch etwas zickig veranlagt ist.

Aufgrund des Duftes ist aber auch diese Creme bei einem Fehlkäufewichteln bereits bei einem hoffentlich geruchsunempfindlicheren Mädel eingezogen.


Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.