Für (angehende) Karamell-Fans: Bonne Maman Caramel

Eigentlich mag ich pures Karamell ja überhaupt nicht, weshalb auch Frau Shoppings Begeisterung für den braunen Brotaufstrich im eckigen Glas vollkommen spurlos an mir vorbeiging.
Doch das Schicksal wollte mich verführen und verhalf mir zu einem tollen Bonne Maman Päckchen bei einem von Frau Shoppings Gewinnspielen. Das Paket enthielt neben einigen Konfitüren/Marmeladen auch den Karamellaufstrich, von dem Frau Shopping so begeistert war.

Nun, was soll ich sagen? Meine Neugierde war geweckt und das Glas Bonne Maman Caramel musste direkt am Tag nach der Ankunft geöffnet werden.

Also erst einmal daran gerochen: süß.
Vorsichtig mit dem Löffel reingeditscht und probiert: klebrig-süß und Karamell pur. Als hätte man ein Karamellbonbon (die ich echt ekelhaft finde) im Mund.
Nicht die besten Voraussetzungen um Freunde zu werden.
Trotzdem wollte ich probieren, wie sich das Ganze auf einem Brötchen verhält. Also etwas Butter und Karamellaufstrich auf ein Brötchen geschmiert und todesmutig reingebissen. Und wisst ihr was? Es war mir nicht süß genug, da musste mehr von dem Aufstrich rauf :D

Ich brauche eigentlich nicht mehr viel zu sagen, denn wie ihr seht ist mein Glas schon zur Hälfte geleert. Ihr werdet euch jetzt denken: und? Du hast das ja auch schon lang genug.
Das mag sein, aber ich esse in der Regel Käse auf meinem Frühstücksbrötchen, weshalb es natürlich länger dauert bis ich süße Aufstriche geleert habe. Das ist bei dem Aufstrich übrigens kein Problem, denn man kann ihn im Kühlschrank lagern, so hält er sich lange.

Was ich festgestellt habe: mit Butter drunter ist der Aufstrich weniger süß als ohne. Wenn ich mir den Aufstrich ohne Butter aufs Brötchen schmiere, knallt er richtig rein - schön klebrig-süß und karamellig.
So sehr ich Karamellbonbons hasse, umso toller finde ich den Aufstrich von Bonne Maman - trotz Karamell.

Laut meinem Vater macht der Aufstrich sich auch ganz toll als Sauce über dem Vanilleeis, wenn man es irgendwie schafft die klebrig-zähe Masse gleichmäßig über das Eis zu verteilen.

Wer also gerne mal süßen Brotaufstrich isst oder noch eine neue Variation für sein Eis sucht, sollte sich mal überlegen zu Bonne Maman Caramel zu greifen. Den Aufstrich sollte es in jedem großen Supermarkt geben, ihr könnt aber auch bei Bonne Maman anfragen, wo ihr ihn in eurer Nähe kaufen könnt.

Kommentare:

  1. Das klingt ja lecker... Ich mag Karamell, weiß aber nicht, ob ich es mir aufs Brot schmieren würde, doch wenn es sogar eigentlichen Karamell-Hassern schmeckt, MUSS es ja gut sein!

    AntwortenLöschen
  2. Naja, als Karamell-Hasser würde ich mich nicht direkt bezeichnen. In kleinen Dosen eingesetzt (z.B. im Schokoriegel) mag ich Karamell sehr gerne.
    Aber pures Karamell mag ich halt einfach nicht, das ist mir zu klebrig und süß.
    Der Aufstrich ist da aber halt relativ "mild", es gibt sicher Karamellaufstriche, die süßer sind ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt gut. Muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt sehr verführerisch, aber ich hätte diesen Aufstrich bei uns (also in Österreich) noch nicht erblickt...

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.