[Review] Florena Mattierendes Gesichtwasser

Ich hatte euch ja schon über die neue Mischhautserie von Florena berichtet. Ich habe die Serie nun mehrere Wochen lang getestet und möchte euch die einzelnen Produkte und meine Erfahrung mit ihnen nun nach und nach vorstellen.
Den Anfang macht das Mattierende Gesichtswasser mit BIO-Grünem Tee.




Inhalt und Verpackung

Untergebracht sind die 200ml Gesichtwasser in einer grün-transparenten Flasche mit Drehverschluss.
Die Kosten für das Gesichtswasser liegen bei 3,49 €.

Das sagt Florena dazu

Das erfrischende Gesichtswasser klärt das Gesicht nach dem Reinigen besonders gründlich und schonend. Die Formel mit naturreinem Grünen Tee aus kontrolliert biologischem Anbau spendet der Haut Feuchtigkeit und belebt den Teint. Sie unterstützt ein verfeinertes Hautbild und verzögert die Entstehung von Hautglanz, so dass die Haut länger mattiert wirkt.
(Quelle: Produktinformation, die ich per E-Mail bekommen habe)

Inhaltsstoffe

Aqua, Alcohol Denat, Glycerin, Camellia Sinensis Leaf Extract, Panthenol, Sodium PCA, Sodium Lactate, Lactic Acid, Citric Acid, Polyglyceryl-10 Laurate, Linalool, Benzyl Alcohol, Limonene, Geraniol, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum

Konsistenz und Geruch

Die Konsistenz eines Gesichtswassers sollte, wie der Name schon sagt, der von Wasser entsprechen, was auch bei dem Gesichtswasser von Florena der Fall ist.
Wenn man an der Flasche schnuppert, riecht das Gesichtswasser sehr angenehm und frisch. Gibt man es dann allerdings auf ein Wattepad erwartet einen ein eher unangenehmer Geruch, denn es riecht ziemlich penetrant nach Alkohol. Das liegt einfach daran, dass Alkohol als zweiter Inhaltsstoff deklariert und somit in sehr hoher Konzentration enthalten ist.
Nachdem man das Gesicht damit gereinigt hat, ist der Alkoholgeruch allerdings auch schon wieder verflogen und es riecht einfach nur noch frisch.


Anwendung und Wirkung

Man soll das Gesichtswasser morgens und abends nach der Gesichtreinigung anwenden, indem man es auf ein Wattepad gibt und damit sanft über Gesicht, Hals und Dekolleté streicht. Anschließend soll man die jeweilige Pflege auftragen.

Ich habe das Gesichtswasser natürlich auch solo getestet, um die Wirkung besser beurteilen zu können.
Das Produktversprechen von Florena kann ich leider nicht bestätigen.
Zwar klärt das Gesichtswasser wirklich porentief und ich war echt erstaunt, was es da trotz vorheriger Reinigung noch aus meinen Poren rausgeholt hat, aber von einer schonenden Reinigung konnte ich leider nichts feststellen.
Das Gesichtswasser scheint das Fett komplett aus der Haut rauszuziehen, es hat teilweise richtig gebrannt und mich etwas an meine ersten Gesichtswasserversuche mit Clerasil erinnert. Dementsprechend hat es meine Haut auch nicht wie versprochen mit Feuchtigkeit versorgt und sie belebt, sondern ihr vielmehr die komplette Feuchtigkeit entzogen was zu einem unangenehmen Spannungsgefühl führte. Wenn ich anschließend Puder aufgetragen hätte, hätte man wahrscheinlich überall sich schuppende Haut erkennen können.
Von einer mattierenden Wirkung möchte ich hier auch nicht reden. Klar, nach der Reinigung war die Haut mattiert, allerdings nicht allzulange, denn die Haut tendiert ja dazu umso schneller nachzufetten umso mehr Fett man ihr entzieht.
Das wurde auch bei Anwendung der Cremes im Anschluss an die Benutzung des Gesichtswassers nicht besser. Mein Gesicht spannte immer noch, zwar nicht mehr ganz so stark, aber das Spannungsgefühl war immer noch da.

Mein Fazit

Ich verstehe nicht, wieso man in ein Produkt für Mischhaut so unheimlich viel Alkohol kippen muss. Natürlich muss man die T-Zone irgendwie entfetten, aber doch nicht direkt mit einer so hohen Dosis Alkohol, denn das ist hier meiner Meinung nach eher kontraproduktiv.
Gerade wenn man eine eher empfindliche Mischhaut hat, sollte die Reinigung schonender sein. Dann würde das mattieren eventuell auch funktionieren.
Aber hier muss ich ganz klar sagen: Ziel verfehlt.
Ich habe das Gesichtswasser nach 2 Wochen abgesetzt und bin zu meinem selbstgemachten Gesichtswasser mit Teebaumöl zurückgekehrt, was eine echte Wohltat war.

Von mir bekommt das mattierende Gesichtwasser mit BIO-Grünem Tee keine Kaufempfehlung.
Schade, denn ich könnte mir vorstellen, dass es ohne den Zusatz von Alkohol oder zumindest mit einer geringeren Dosis Alkohol eine bessere Wirkung erzielen könnte.


Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Florena zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich über jeden Kommentar, der etwas mit dem Post zu tun hat.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Kommentare, die nur aus Eigenwerbung bestehen nicht freischalten werde.

Und so sehr ich die Sicherheitsabfrage selbst hasse, muss ich sie nun erstmal wieder aktivieren. Die Spam-Kommentare nehmen derzeit einfach überhand. Sorry.